Abteilung Schwimmen & Triathlon

4. Neujahrsschwimmfest

Datum: 20. Januar 2018
Ort:  Schwimmhalle Inselpark, Hamburg
Ausrichter:  SGS Hamburg
Bahnlänge:  25m
Einlass:  9:00 Uhr
Beginn:  10:00 Uhr
Meldeschluss:  13.01.2018
Ausschreibung: Ausschreibung
Meldeergbnis: Meldeergebnis
Protokoll: Protokoll

Erfolgreicher Nachwuchstest in Hamburg Wilhelmsburg

Während sich die Jg. 2007 und älter bei der Landesmeisterschaft in Elmshorn um die Titel bemühten, ging es für den Jg. 2008 in Hamburg Wilhelmsburg darum, sich eine gute Ausgangsposition für die Qualifikation zur Jg.-Meisterschaft im März zu verschaffen. Britta Henke überprüfte hier den Leistungsstand  ihrer Schützlinge im Jg. 2007/2008 mit dem Schwerpunkt 200m Lagen und 400m Freistil. Der Jg. 2009 und jünger wurde hinsichtlich der Strecken bei den anstehenden NOP-Wettkämpfen getestet.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die 17 Sportler schwammen bei 70 Starts 60 Bestzeiten. Erreichten 15 erste, und je 11 zweite und dritte Plätze.

Im Jg. 2007 Lia Bachert und im Jg. 2008 Zoe Reinhold, Joline Scheiba, Samantha Winter, Nele Rosentreter und Darlene Mönnig sowie bei den Jungen Leon Scheer schwammen alle den Jugendmehrkampf (JMK) ohne die Gleit- und Delfinübungen. Zoe Reinhold siegte über 200m Lagen, 400m Freistil, 100m Brust und Kraul sowie 50m Kraul-Beinbewegung (KB) und ist damit Favoritin bei der Landesmeisterschaft im JMK. Hinter ihr platzierten sich in unterschiedlichen Konstellationen Joline Scheiba und Samantha Winter auf den Podestplätzen, Nele Rosentreter und Darlene Mönnig dicht dahinter haben damit sehr gute Chanchen, auch bei der Landesmeisterschaft am Jugendmehrkampf teilnehmen zu können. Leon Scheer konnte die 400m Freistil, 100m Freistil und Rücken gewinnen und wurde über 50m KB zweiter. Sein Problem sind die 200m Lagen. In 14 Tagen hat er erneut die Chance, sich beim Möllner Nachwuchsschwimmfest mit einer guten Zeit in die Qualifiationsliste einreihen zu können. Im Jg. 2007 schwamm Lia Bachert einen guten Wettkampf, erreichte vier Podestplätze und wart sich mit einer guten Lagenzeit die Chance für die Teilnahme am JMK. Seiteneinsteigerin Jeniffer Blaffert, Jg. 2005 sammelte Wettkampferfahrungen und konnte bereits in den Jahrgangswertungen einige Teilnehmerinnen hinter sich lassen.

Ab dem Jg. 2009 ging es im ersten Abschnitt um die NOP Strecken. Jakob Elias und Julius Munte ließen nichts anbrennen und holten sich die Podestplätze auf den Kraul- Rücken und Schmetterlingstrecken. Dabei war Jakob als Erster immer vor Julius als Zweiter. Allerdings schwamm dieser auf der Brustdistanz die schnellere Zeit und erreichte dort Platz drei vor Jakob. Hinter diesen beiden reihten sich Malte Block und Maxim Bechthold jeweils auf vorderen Plätzen ein. Nur in der Brustlage müssen beide schneller werden. Im Jg. 2010 freute sich Tim Bohnert über seinen zweiten Platz auf der 100m Freistildistanz. Auch Brust und Rücken liefen gut. Als jüngste trat bei den kindgerechten Wettkämpfen bei den Jungen Jesper Mattis Langnickel und Alexander Völcker, bei den Mädchen Marla Krüger und Mathilde Johanna Henschen an. Jesper konnte alle ausgeschriebenen drei Strecken für sich entscheiden, Alexander wurde jeweils dritter. Marla freue sich über einen zweiten und zwei dritte Plätze. Bei Mathilde lief es nicht so gut, sie schwamm auf den Plätze fünf bis sieben.