Abteilung Schwimmen & Triathlon

25.Waltriathlon in Brunsbüttel

Zwei Siege für die MSV Triathleten

Bei traumhaft schönem Sommerwetter mit Temperaturen um die 25°C starteten Michael Kühne und Noah Rühe, beide von den MSV Triathleten, beim 25.Wa(h)ltriathlon. Geschwommen wurde im 26 °C warmen Freibad Ulitzhörn, die Radstrecke führte die Sportler entlang des Deiches und anschließend auf der Laufstrecke parallel zum Nord-Ostsee-Kanal. Der böige Wind, der bei der Lauf- und Radstrecke nach den Wendepunkten direkt von vorne blies, verursachte bei allen Teilnehmern schwere Beine und forderte die Triathleten im Besonderen.dsc_0472

Michael Kühne ging zuerst ins Rennen im Sprinttriathlon. Nach guter Schwimmleistung über die 750m stieg er als Erster seines Jahrgangs auf sein Rennrad und kam nach erfolgreich absolvierten 20km mit der schnellsten Radzeit seiner Altersgruppe wieder in der Wechselzone an, um auf die dritte Distanz, die fünf Kilometer Laufstrecke, zu starten. Als erfahrener Läufer erreichte Michael in einer Gesamtzeit von 1:04:27 h als Sieger in der AK 45 das Ziel.

anhang2Noah Rühe, Jahrgang 2005, absolvierte in Brunsbüttel seinen ersten „langen“ Triathlon mit den Distanzen 400m Schwimmen, 10km Rad und 2,5km Lauf und überzeugte in seiner neuen Startgruppe der Schüler A. Im Gesamtfeld der 22 Starter Jugend B und Schüler A männlich konnte er trotz Gerangel auf der 50m-Bahn als zweiter Schwimmer in weniger als 6 Minuten schon die Wechselzone erreichen und zusammen mit den teilweise drei Jahre älteren Sportlern auf die Radstrecke gehen. Mit der jeweils drittbesten Rad- und Laufzeit seines Jahrgangs beendete er in einer Gesamtzeit von 38:04min als Sieger seinen Wettkampf mit deutlichem Vorsprung souverän und knüpfte damit an die Saisonerfolge des Vorjahres an.anhang1

Beide Triathleten wurden im Zielbereich vom Moderator Peter Poppe und den zahlreichen Zuschauern mit viel Applaus begrüßt und nahmen die Finisher-Medaille, Urkunde und den Pokal stolz entgegen.